Hintergrund-
bildinfo

JUST!-Girls

Das Foto enstand bei einem Graffiti-Workshop im Rahmen des Projektes JUST!-Girls. Der Workshop fand an der Blue Box in Siegen in Kooperation mit Stylefiasko statt.

Produktionsschule Siegen

Ansprechperson/Kontakt
Sascha Erlebach
Dirk Gaumann

Für wen ist das Projekt gedacht?

Das Angebot Aktivierungshilfe für Jüngere in einer Produktionsschule richtet sich an junge Menschen bis 25 Jahre, die für sich eine berufliche Perspektive entwickeln, ihre Kompetenzen bzw. Ausgangsvoraussetzungen für das Absolvieren einer Berufsausbildung erweitern und auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen möchten.

Welche Anliegen verfolgt das Projekt?

Schule heißt bei uns: Lernen durch Praxis. Die Jugendlichen können sich ausprobieren, erwerben zusätzliche berufliche Kenntnisse und lernen neue Berufe und Betriebe kennen. Dadurch entwickeln sie realistische Berufsperspektiven.

Bei uns können praktische Erfahrungen in den Bereichen Bau (inkl. Baunebengewerke), Garten- Landschaftsbau, Hotel- und Gaststättengewerbe und im Bereich Lager / Handel gesammelt werden. Ziel ist der Beginn einer Ausbildung oder die Aufnahme einer Beschäftigung.

Wie gestaltet sich das Angebot?

In der Produktionsschule Siegen arbeiten die Teilnehmenden unter fachlicher Anleitung an echten, berufsbezogenen Projekten in Werkstätten oder im Dienstleistungsbereich.

Unser erfahrenes Team, bestehend aus Ausbildern und Sozialpädagogen, begleitet die Teilnehmenden und bietet ihnen auch Unterstützung in ihrer Lebenswelt. Dazu gehören Unterstützung bei persönlichen Schwierigkeiten, wie z.B. fehlende Tagesstruktur, mangelndes Selbstvertrauen und Schulden.

Für eine kostenfreie Teilnahme kontaktieren Sie bitte Ihre/n Ansprechpartner/in beim Jobcenter bzw. bei der Agentur für Arbeit.

Wie sind wir zu erreichen?

Produktionsschule Siegen
Koblenzer Str. 196
57072 Siegen
Telefon: 0271/ 313857-14
www.facebook.com/produktionsschule.siegen

Finanzierung:

Das Angebot können Sie im Rahmen eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) kostenlos wahrnehmen. Bitte erkundigen Sie sich beim Jobcenter oder der Agentur für Arbeit.

MitarbeiterInnen

Fotos