Hintergrund-
bildinfo

JUST!-Girls

Das Foto enstand bei einem Graffiti-Workshop im Rahmen des Projektes JUST!-Girls. Der Workshop fand an der Blue Box in Siegen in Kooperation mit Stylefiasko statt.

Jugendwerkstatt

Ansprechperson/Kontakt
Ulrike Berkenk├Âtter

Für wen ist das Projekt gedacht?

Die Jugendwerkstatt Förderband richtet sich an junge Menschen im Alter von 15 bis ca. 25 Jahren, die den Zugang zu beruflicher Bildung und zum 1. Arbeitsmarkt noch nicht meistern können. In der Regel haben sie schon Scheitern und Abbrüche erlebt. Besonders angesprochen sind Folgende:

  1. Junge Menschen, die noch schulpflichtig sind, sich aber nicht ins Regelsystem der Schule einfügen können
  2. Schulverweigerer
  3. Junge Menschen, die aufgrund besonderer Schwierigkeiten noch keine Ausbildungsstelle gefunden haben oder die eine Ausbildung abgebrochen haben
  4. Junge Menschen, die bislang keinen Schulabschluss erreichen konnten
  5. Junge Menschen, die schon andere Maßnahmen der Agentur für Arbeit durchlaufen haben, jedoch noch nicht am freien Arbeitsmarkt Fuß fassen können

Sie sollten Interesse an handwerklichen und naturnahen Tätigkeiten haben und motiviert sein, an ihrer aktuellen Situation etwas verändern zu wollen.

Was passiert im Projekt?

  • Unterstützung bei der Entwicklung persönlicher Kompetenzen
    Durch das gemeinsame Arbeiten in der Gruppe, erlebnispädagogische Angebote sowie regelmäßige Gespräche mit Sozialpädagogen, Werkpädagogen und Lehrern werden Jugendliche dabei unterstützt, Tagesstrukturen aufzubauen, sich verlässlich an Absprachen zu halten, Teamfähigkeit zu entwickeln und in ihrer Persönlichkeit zu reifen. 
  • Unterstützung bei der beruflichen Orientierung
    Die Jugendwerkstatt liegt auf dem Erfahrungsfeld „Schön und Gut“ der Hoppmann-Stiftung.  Werkpädagogen begleiten Jugendlichen dabei, in den Bereichen Holz, Metall und Garten- und Landschaftsbau eigene Stärken und Interessen zu entdecken und vermitteln erstes Fachwissen der Berufsfelder. Diese können dann in Praktika, bei deren Vermittlung das Team unterstützt, vertieft werden.
  • Hilfe beim Erreichen des Schulabschlusses
    Neben den berufspraktischen Inhalten gibt es den allgemeinbildenden Unterricht. Der Unterricht ist zugeschnitten auf die individuellen Kompetenzen und Bedürfnisse der Jugendlichen und findet in Kleinstgruppen statt. Unterrichtet wird von Lehrerinnen und Lehrern, die vom Schulamt zur Verfügung gestellt werden. Ein Hauptschulabschluss der Klasse 9. kann durch die Teilnahme an einer externen Prüfung erworben werden.
  • Entwicklung von Anschlussperspektiven
    In Zusammenarbeit mit den Jugendlichen werden während ihres Aufenthalts Perspektiven erarbeitet, um nach der Zeit in der Jugendwerkstatt lückenlos einen Anschluss in zu finden.

Wie gestaltet sich das Angebot?

  • Der Rahmen
    Das tagesstrukturierende Angebot gilt in der Regel über 12 Monate und umfasst eine 30 Stunden/Woche. Ferienzeiten richten sich nach den Schulferien den Landes NRW, sind aber verkürzt.

    Die Jugendwerkstatt Siegen ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Eltern ein kostenloses und freiwilliges Angebot.

    Platz ist für 16 Jugendliche zwischen 15-25 Jahren.

    In der Regel starten die Jugendlichen und Heranwachsenden zu Beginn des Schuljahres. Ein Eintritt ist jedoch jederzeit möglich.
  •  Zugänge
    Aufnahme finden junge Menschen, die von Schulen aus dem Stadt- und Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein, den Allgemeinen oder Regionalen Sozialen Diensten, dem Jobcenter oder durch Selbstmeldung vorgeschlagen werden.

    In gemeinsamen Gesprächen mit den jungen Menschen wird erarbeitet, ob das Angebot der Jugendwerkstatt den Fähigkeiten und Interessen entspricht. Probetage sind nach Absprache möglich und für Teilnehmer gilt eine dreiwöchige Probezeit.

Finanzierung

Die Jugendwerkstatt Förderband wird gefördert durch das Landesjugendamt Westfalen-Lippe (Land NRW), die Hoppmann-Stiftung „Demokratie im Alltag“, die Stadt Siegen, der Kreis Siegen Wittgenstein und dem Jobcenter Siegen-Wittgenstein.

Wie sind wir zu erreichen?

Jugendwerkstatt Förderband
Klaus-Hoppmann-Weg 1
57072 Siegen
Telefon: 0271/23565552
jw@foerderband-siegen.de