Hintergrund-
bildinfo

JUST! Girls in Hamburg im Sommer 2021

Sommer-Baucamp 2021

Gemeinsam geht´s! Förderschüler und Pfadfinder im Baucamp

In den Sommerferien 2021 fand wieder das „Baucamp Inklusive“ auf dem Gelände des Eulenspiegels in Rüthen statt. In der Woche vom 11.07. bis zum 17.07.2021 hatten 15 Jugendliche aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein die Möglichkeit gemeinsam zu Arbeiten und sich bei Freizeitangeboten näher kennen zu lernen.

Das Baucamp ist ein freiwilliges Ferienangebot der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) im Diözesanverband Paderborn und des Katholischen Jugendwerkes Förderband Siegen-Wittgenstein e.V.. Für eine Teilnahme eingeladen sind Förderschüler aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein und Pfadfinder der DPSG.

Wie schon im vergangenen Jahr wurden die Corona-Schutzmaßnahmen im Baucamp 2021 berücksichtigt. Durch die durchgeführten Corona-Testungen der Teilnehmenden und der Betreuungspersonen (vor Abfahrt, in der Wochenmitte und am letzten Tag des Ferienangebotes) wurde die Ansteckungsgefahr kontrolliert und beobachtet. Während der Maßnahme hatten die Teilnehmenden und die Betreuer eine Bezugsgruppe gebildet. So war es möglich, dass Baucamp ohne größere Einschränkungen durchzuführen. Vor dem Beginn der Maßnahme wurden die Teilnehmenden und deren Eltern über die Regelungen informiert und mussten deren Kenntnis schriftlich bestätigen.

Im Mittelpunkt des „Baucamps All Inclusive“ stand das gemeinsame Werken und Arbeiten an verschiedenen „Klein-Baustellen“ auf dem Gelände der DPSG in Rüthen sowie auf einer Außenbaustelle, die in „Seehause“, einem weiteren Standort der DPSG bearbeitet wurden. Neben dem Arbeiten auf den Baustellen, die dieses Jahr oft von Regenschauern begleitet wurden, hatten die Jugendlichen freie Zeiten, die sie auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der Bildungsstätte verbringen und selbst gestalten konnten. Angebote wie ein gemeinsamer Kinoabend, ein Nachtspaziergang, Grillen am See oder der Besuch einer Wasserskianlage in Paderborn, wurden von den Teilnehmenden mit Freude angenommen und trugen zum Gemeinschaftsgefühl bei.

Alle Teilnehmenden des „Baucamps All Inclusive“ hatten während der Maßnahme die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Berufs- und Tätigkeitsfeldern auszuprobieren. Trotz des vielen Regens, waren die Teilnehmenden motiviert die verschiedenen Baustellen in Kleingruppen und durch die Begleitung von Fachkräften zu meistern. Durch das gemeinsame „Schaffen“ konnten beispielsweise, viele Flächen von Unkraut befreit, Hecken geschnitten, ein umgestürzter Baum zu Feuerholz verarbeitet und ein Großteil der Holzzäune erneuert werden.  Das Arbeiten auf den Baustellen bot den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit Werkzeugen und Arbeitsabläufen auseinanderzusetzen, sodass sie neue (handwerkliche) Fähigkeiten für sich entdecken konnten.

Die Jugendlichen verstanden sich während der Baucamp-Woche in Rüthen sehr gut. Durch die gemeinsamen Freizeitaktionen entstand schnell ein Gemeinschaftsgefühl unter den Teilnehmenden.

Wir freuen uns schon auf das nächste inklusive Baucamp im nächsten Sommer!

Das nächste Baucamp für Förderschüler findet schon in der zweiten Woche der Herbstferien statt: 17. bis 24. Oktober
Gern schon einmal vormerken. Infos zum Herbst-Baucamp wird es hier auf der Homepage und in den Schulen geben.

Weitere Fotos

Mehr Infos zum Projekt